Spenden 
 
Open Doors Youth
 

AKTIV WERDEN

Setze dich mit uns zusammen für verfolgte Christen ein. Ohne deine Hilfe und Unterstützung können wir wenig ausrichten. Doch je mehr mitmachen, desto mehr kann den Verfolgten geholfen werden. Es gibt viele Möglichkeiten. Hier erfährst du mehr:

INFORMIEREN

Um aktiv werden zu können, musst du dich vorher informieren. Denn nur wenn du weisst, was passiert, kannst du etwas tun. Bleibe mit der verfolgten Kirche verbunden. Je besser du ihre Situation nachvollziehen kannst, desto wirkungsvoller kannst du helfen.

Wenn du mehr wissen möchtest, folge uns doch einfach auf Facebook oder lade uns ein. Wir kommen gerne in deine Jugendgruppe oder besuchen euren Jugendgottesdienst.

BETEN

Im Mittleren Osten sass ein Christ wegen seines Glaubens im Gefängnis. Er träumte: „Ich war von vielen Menschen umgeben. Ich kannte keinen von ihnen – aber alle kannten mich. Sie umarmten mich, riefen meinen Namen und winkten. Ich wachte auf und wusste, dass viele Menschen für mich beten. Menschen, die ich niemals getroffen habe."

Eine Bitte, die wir von Verfolgten immer wieder hören, ist: Betet für uns. Sei laut für die, die schweigen müssen und erhebe deine Stimme zu Gott. Unsere Gebete können die Welt verändern!

SCHREIBEN

Ein Mann aus Pakistan sass 18 Monate im Gefängnis. Sein einziges Verbrechen: Er ist vom Islam zum Christentum übergetreten. In dieser Zeit rief Open Doors zu einer Schreibaktion für ihn auf: In 18 Monaten erhielt er 25.000 Briefe und Postkarten!

Mit einem Stift und Papier kannst du einen verfolgten Christen oder seine Familie ermutigen und ihnen Kraft geben, standhaft zu bleiben und durchzuhalten. Sei laut für die, die schweigen müssen und schreibe eine Karte.

REDEN

Unterstütze unsere Arbeit als Freiwilliger in der Schweiz und in Österreich und gib den Verfolgten deine Stimme.

Du kannst auf zwei Arten helfen: als Redner oder als Gebetsgruppenleiter oder. Sei laut in deiner Jugendgruppe, deiner Gemeinde, deiner Familie und in deinem Fraundeskreis. Sprich über die verfolgten Christen und dem, was sie erleiden müssen.

GEBEN

Die kleinste Spende kann einen grossen Unterschied machen! Verfolgte Christen auf der ganzen Welt sind auf unsere finanzielle Hilfe angewiesen. Mit deinem Geld können wir z.B. Bibeln schenken, Mikrokredite geben, eine Schule aufbauen und medizinische oder juristische Hilfe bezahlen. Egal wieviel du gibst: es kommt direkt den Verfolgten zu Gute.

Hast du kreative Ideen, wie man Geld sammeln kann? Berichte uns darüber, schicke Fotos oder Videos. Wir sind gespannt!

GEHEN

Bist du bereit für ein Abenteuer, dass einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird? Bist du bereit deine Sicherheit hinter dir zu lassen und etwas zu wagen? Sei laut für die, die schweigen müssen und besuche sie.

Jedes Jahr bieten wir Reisen in Länder mit Verfolgung an. Du triffst verfolgte Christen vor Ort, hörst ihre Geschichten, ermutigst sie und betest für sie. Denn die Verfolgten brauchen uns an ihrer Seite.