Spenden 
 
 

Shockwave 2016 - Hoffnung Naher Osten

Reserviere dir bereits jetzt dein Shockwave-Wochenende 2017; es wird am 10.-12. und 17.-19. November stattfinden und Indien zum Thema haben

Sie kommt zurück: Vom 11.-13. und 18.-20. November kommt die Gebetswelle zurück!

Keine Grenze, keine Gefängnismauer und keine Tür bleiben geschlossen, wenn wir nur beten.  Bruder Andrew

Syrien grenzt im Westen ans Mittelmeer und blickt auf eine reiche biblische Geschichte zurück. Uz, der Urenkel Noahs, Abraham, der Vater des Glaubens, Elisa, der Prophet, der Hauptmann Naaman und auch der Apostel Paulus, sie alle kannten das Land Syrien.
Gott wirkte Vieles in diesem Land und in seinen Kirchen. Aber heute ist die Kirche unter grossem Druck wegen des Bürgerkrieges und der Verfolgung der Christen.

Viele Einwohner sind geflohen, darunter viele Christen. Andere sind geblieben und versuchen zu helfen. Mit grosser Hingabe kümmern sie sich um hunderte, gar tausende Menschen, die durch den Krieg alles verloren haben und obdachlos wurden. Sie leben in ständiger Lebensgefahr, ihre Herausforderungen sind extrem. Eine junge Christin vertraut uns an: "Wir sind alle so müde. Dieser Krieg dauert nun schon so lange und es gibt so viel zu tun."

Mit deiner Fürbitte wollen die Jugendlichen der internationalen Bewegung "Shockwave", unsere syrischen Brüder und Schwestern unterstützen und stärken und zeigen, dass wir an sie denken.

Sei ein Teil dieser weltweiten, grossen Gebetswelle.

Pack Shockwave